Edit Proposition

This proposition has been submitted and has enough supporters to be scheduled for

 4 Supporters
 5 Arguments

Internationale Schankmaße legalisieren


Der Bundesparteitag möge beschließen, im Bundestagswahlprogramm 2021 der Piratenpartei Deutschland im Bereich "Wirtschaft und Finanzen" einen neuen Abschnitt einzufügen, dessen Titel lauten soll: "Internationale Schankmaße legalisieren". Als Inhalt soll dieser Abschnitt haben:

Wir Piraten wollen als paneuropäische Partei das Ausleben der britischen und irischen Kneipenkultur auch in Deutschland ermöglichen und daher das Ausschenken von Pints erlauben.
Der § 27 der Verordnung über das Inverkehrbringen und die Bereitstellung von Messgeräten auf dem Markt sowie über ihre Verwendung und Eichung (Mess- und Eichverordnung - MessEV) soll daher um das Nennvolumen 0,5683 Liter (entspricht einem UK Pint) erweitert werden.


Motivation

Als paneuropäische Partei sollten wir als Piratenpartei das Ausleben britischer und irischer Trinkkultur in Deutschland nicht an bürokratischen Hürden scheitern lassen.

Created by escap_localadmin
Added on Sep 11, 2020
Submitted on Sep 11, 2020
+3
Mehr Freiheit für Kneipenwirte

In Deutschland ist es verboten, Alkohol aus nicht geeichten Gläsern auszuschenken. Daran wollen wir nicht rütteln, nur zusätzliche Eichung einführen.  >>>  Read on

+3
Pint-Flaschen darf man verkaufen, warum nicht auch Pint-Gläser?

Man darf in einer Kneipe Pint-Flaschen verkaufen, nur darf man dann nicht ein passendes Glas dazustellen. Das ist verrückt!

+2
Schankmaße sind relativ, damit sollten Pint kein Problem machen

Das Schankmaß wird zwar durch den Eichstrich vorgegeben, aber welches Bier ist schon genau auf dem Strich?  >>>  Read on

+7
Keine weitere Verwirrung mit nicht-metrischen Einheiten

Das IBMG legt Maß-Standards fest um weltweit möglichst einheitlich hantieren zu können. Mehr Einheiten machen es unnötig komplex.  >>>  Read on

+1
Zu speziell: Das Programm ist schon umfangreich genug

Das Wahlprogramm ist schon sehr umfangreich. Derart konkrete Ergänzungen von solch speziellen Forderungen blähen das nur unnötig auf.  >>>  Read on