15  2 
 Result:
 deferred

SÄA002: Erwerb der Mitgliedschaft


§ Der Bundesparteitag möge beschließen, in §3 folgenden Absatz als (2b) einzufügen und die Nummerierung des bestehenden (2b) folglich auf (2c) zu ändern.

(2b) Der für den Mitgliedsantrag zuständige Landesvorstand, hat eine Entscheidung über die Aufnahme in die Piratenpartei innerhalb von zwei Monaten sicher zu stellen. Detaillierte Regelungen zur Umsetzung der Entscheidungsfindung sind in der jeweiligen Landessatzung möglich. Erfolgt innerhalb der genannten Frist keine Rückmeldung an die Bundesmitgliederverwaltung, trifft der Bundesvorstand eine Entscheidung über den Antrag.

Motivation

Mittlerweile haben wir wieder vermehrt neue Mitgliedsanträge. Diese werden aber teilweise erst nach Monaten bearbeitet, was zu Nachfragen der Antragsteller und mitunter auch zur Rücknahme des Mitgliedsantrages führt. Hier müssen wir besser werden, und auch bei handlungsunfähigen, inaktiven Vorständen etc. eine Lösung für den Entscheid über den Antrag haben. Die hier vorgeschlagene Variante bietet jedem Landesverband die Möglichkeit eigene Regelungen in den Landessatzungen zu finden.

Added Oct 25, 2019, 10:04:49 PM
Finish date Nov 10, 2019
+7
Entlastung der Mitgliederverwaltung

Der Antrag entlastet die übergeordneten Gliederungen und die Mitgliederverwaltung  >>>  Read on

+6
Potentielle Mitglieder ziehen ihre Anträge zurück

Wenn Anträge bis zu 6 Monate dauern, bis sie entschieden sind, springen viele Neumitglieder ab.  >>>  Read on