Homöopathie als Kassenleistung streichen

-9
Kein Zeichen für die Wissenschaft sondern ein unnötiger Markteingriff
Dass wir an die Wissenschaft glauben sollte nicht zu Markteingriffen führen, sondern zu Bildung und Befähigung.

Ich unterschreibe sofort das Argument, dass wir an die Wissenschaft glauben, und dass damit die Wirkungsweise von Homöopathie mehr als strittig ist.
Gleichzeitig sehe ich nicht, dass das einen Eingriff in den Wettbewerb der Krankenkassen rechtfertigt. Wir können die Position definitiv vertreten. Und wir können darauf hinwirken, dass beispielsweise wie bei Zigaretten ein Warnhinweis aufzunehmen ist.
Allerdings sollte unsere Wissenschaftsgläubigkeit nicht dazu führen, dass wir bestimmte Marktsegmente beeinflussen. Wer der Meinung ist, dass seine GKV die Produkte nicht erstatten soll, der kann ja die Versicherung wechseln. Wichtiger ist daher, dass wir für Aufklärung sorgen und unterstützen, dass einfache Kassenwechsel möglich sind. Damit Informiertheit in Taten umgesetzt werden können. Nicht, dass wir mit Verboten um uns werfen. Das wäre der falsche Weg.